Krippenspiel in Oberviehbach

Oberviehbach: Wie letztes Jahr, so probte auch heuer wieder eine Schar von Kindern mit viel Begeisterung für die Aufführung der Weihnachtsgeschichte.
Am Nachmittag des Heiligen Abends wurde sie in der Kirche vor zahlreichen Besuchern aufgeführt.
Nach einer musikalischen Einleitung von Christina Diem, Karina Duschl und Barbara Haslbeck, lud der Weihnachtsstern die Kinder und Erwachsenen ein, mit ihm zur Krippe zu kommen, weil sich etwas außergewöhnliches zugetragen hat. Vorab wurde die Situation im Heiligen Land zur Zeit von Kaiser Augustus geschildert. Danach drehte der Nachtwächter seine Runde und sorgte sich um die Ordnung in Bethlehem. Bald darauf sah man Maria und Josef auf ihrer beschwerlichen Reise, wie sie bei verschiedenen Herbergen anfragten, aber kein Zimmer bekamen und endlich in einem Stall untergebracht wurden. Der Weihnachtsstern leuchtete plötzlich hell und berichtete, daß Maria das Jesuskind geboren hätte und auch der Nachtwächter und die Hirten wurden aufmerksam auf das Licht und die Engelsstimmen. Sie suchten den Heiland und beteten ihn an. Zum Abschluss sangen alle Kinder das Lied: "kommt mit nach Bethlehem".

Diakon Brandl freute sich, dass Sylvia Dürmer, Kathrin Loichinger und Caro Steinberger sich wieder so viel Mühe gemacht haben und mit den Kindern die Geburt Christi so anschaulich dargestellt haben.
Die Kinder durften Fürbitten lesen und Herr Brandl fragte in die Runde, wie das Leben Jesu weiter ging und erzählte, was in der Bibel geschildert wird.
Nach dem Segen erhielt jeder Kirchenbesucher von den jungen Schauspielern ein kleines Geschenk.

Foto: Karina Duschl