Erstkommunion in Nieder- und Oberviehbach

Das Brot, der Leib des Herrn

Kinder aus Nieder- und Oberviehbach feierten am Muttertag Erstkommunion

Niederviehbach: Neun Kinder feierten in der Pfarrkirche ihre Erstkommunion.
Im Vorfeld trafen sie sich bereits zu Aktionen wie Brotbacken und das Verzieren einer Osterkerze.
Am Sonntag war nun der große Tag. Kinder und Eltern wurden in die Liturgie eingebunden. So las ein Kind die Kyrierufe und die Lehrerin trug die Lesung vor.
Im Evangelium ging es ebenfalls um das Vermächtnis von Jesus, wie ihn die "Emmaus-Jünger" am Brotbrechen erkannten. Dies ist das sichtbare Zeichen für uns, führte Pater Adam in seiner Predigt aus. Wir können Gott nicht sehen, fühlen oder hören, aber durch die Eucharistie haben wir die Gewissheit, dass er immer mit uns geht.
Nach den Fürbitten brachten die Kinder die Hostienschale, den Kelch mit Wein, Wasser und eine Kerze als Gaben zum Altar.
Beim Vater Unser versammelten sie sich um den Altar und anschließend durften sie das erste Mal an den Tisch des Herrn gehen und die Hl. Kommunion empfangen.
Das Danklied "Du bist bei mir alle Tage- du gehst mit.." war auf das Thema der Feier abgestimmt.
Zum Abschluss bedankten sich die Kinder bei Gott für seinen Segen, bei Pater Adam, den Eltern und der Pfarrgemeinde für die Begleitung.
Pater Adam bedankte sich abschließend beim Chor Mosaik für die schönen Lieder und als Überraschung erhielten die Mütter der Erstkommunikanten von ihren Kindern je eine Rose überreicht.

Text: J. Retzer

Bild: Peter Dausend